„Der Einstieg in die Modulproduktion in Deutschland ist für Astronergy ein strategisch wichtiger Schritt. Wir werden in Frankfurt (Oder) auch künftig hochwertige Module fertigen und hier nicht nur profitabel produzieren, sondern den Standort zu unserem zentralen europäischen Stützpunkt für Produktion, Handel und Logistik entwickeln.“

Nan Cunhui, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung CHINT Group. Das Unternehmen übernahm die Solarmodulfabrik im Dezember 2013.

„Mit unseren gut ausgebildeten Mitarbeitern spielen wir in der ersten Liga im Bereich der Chipentwicklung für Hochfrequenz-Anwendungen. Besonders durch unsere enge Zusammenarbeit mit dem IHP und durch die räumliche Nähe zum Institut hier in Frankfurt (Oder) schaffen wir für unsere Kunden den Spagat zwischen Kostenreduzierung und gleichzeitiger Leistungssteigerung auf Basis der Silizium-Germanium-Technologie.“

Anja Bölicke, Geschäftsführerin Silicon Radar GmbH.

„Neben der guten Kostenstruktur vor Ort waren vor allem die verfügbaren Fachkräfte, die gut ausgebaute Infrastruktur sowie die sehr professionelle Ansiedlungsunterstützung in Frankfurt (Oder) entscheidend.“

Helge Puhlmann, Geschäftsführer Yamaichi Electronics Deutschland Manufacturing GmbH. Der japanische Steckverbinderhersteller bedient mit den in Frankfurt (Oder) gefertigten Komponenten den Halbleiter-, Automatisierungs- und Solarmarkt.