„Die realisierten Investitionsprojekte in Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt zeigen die Attraktivität der gesamten Region für nationale und internationale Investoren. Wir laden Sie herzlich ein: Überzeugen Sie sich selbst!“

Dagmar Püschel, Bürgermeisterin Eisenhüttenstadt
Dr. Martin Wilke, Oberbürgermeister Frankfurt (Oder)

Der RWK Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt hat sich in den letzten Jahren außerordentlich dynamisch entwickelt. Mehr als 1,5 Mrd. Euro an privaten Investitionen wurden in den letzten Jahren in der Region realisiert.

Die fDi Intelligence, eine Organisation der Financial Times Gruppe aus London und das weltweit größten Analyse- Zentrums für Auslandsinvestitionen sieht Frankfurt (Oder) in seinem aktuellen Vergleichsranking über die „Deutschen Städte der Zukunft“ auf Platz 1 in der Rubrik „Kosteneffizienz“ für Unternehmen. Grundlegende Kriterien in dem Vergleichsranking waren u. a. die günstigen Mieten für Büro- und Gewerbeimmobilien, günstige Übernachtungskosten in Hotels im Stadtzentrum sowie das moderate Lohnniveau. Weiterhin punktet die Region bei potenziellen Investoren mit den deutschlandweit höchsten Fördersätzen für Investitionen und der Möglichkeit, den deutschpolnischen Doppelstandort für die Erschließung von gleich zwei der größten europäischen Märkte nutzen zu können. Die vorteilhafte logistische Lage und eine professionelle Projektbegleitung sind deutliche Wettbewerbsvorteile für Investoren und unterstützen einen schnellen Markteintritt.